Es wird Zeit, sich an die Herbst-Deko zu machen und was oder wer passt besser zum Herbst als ein oder noch besser gleich mehrere Kürbisse? Mit meinem neuen DIY könnt ihr ganz schnell, ganz viele Kürbisse werkeln. Ein grosser Vorteil von diesen Kürbissen ist, sie haben kein Verfallsdatum und im nächsten Jahr und in den folgenden Jahren habt ihr somit immer einen Vorrat an Kürbissen parat.

Du brauchst folgende Sachen, damit du mein DIY nach arbeiten kannst. Stoffstücke, Füllwatte, Knöpfe, Schnur, runde Vorlagen z.B. ein Teller oder ein Servier-Tablett, Holzäste für den Stielansatz, je nach Grösse vom Kürbis eine lange Nadel und extra starken Nähfaden. Alles besorgt? Ok, dann legen wir gemeinsam los.

Zeichne einen Kreis in einer beliebigen Grösse auf deinen Stoff. Teller eignen sich gut für die etwas kleineren Kürbisse, für den grossen Kürbis habe ich ein rundes Servier-Tablett als Vorlage genommen.

Nun kannst du mit einer Nadel und dem extra starken Faden im Abstand von ca. 1-2cm an der Kante einen Steppstich entlang nähen. Der Anfang und das Ende bitte nicht verstellen und beide Enden vom Faden genügend lang lassen. Die Enden nun nehmen und fest ziehen. Wenden und den Kürbis gut mit Füllwatte ausstopfen.

Nachdem der Kürbis gut ausgestopft worden ist, hast du einen etwas unregelmässigen Ball, welcher aber schon bald seine typische Form bekommt. Die Fadenenden nun gut zusammen ziehen und miteinander verknoten.

Nimm nun deine Schnur und teile den Kürbis damit in acht Teile ab. Die Schnur wir an der Unterseite vom Kürbis wieder gut verknotet. Damit der Kürbis in der Mitte seine typische Vertiefung bekommt, kannst du nun eine grosse Nadel mit dem extra starken Faden nehmen. An der unteren Seite vom Kürbis einen genügend grossen Knopf platzieren und den Faden durch das erste Knopfloch ziehen und gut verknoten. Die Nadel gerade in die Mitte stechen und Mitten durch den Kürbis ziehen. Oben nun eine kleine Schlinge erstellen und die Nadel wieder nach unten ziehen. Die Schlaufe wird jetzt straff gezogen.  Sobald du die gewünschte Vertiefung vom Kürbis erreicht hast, kannst du wieder mit Hilfe vom Knopf alles schön verstellen, so gehst du sicher, dass nichts aufplatzen kann.

Dem Kürbis kannst du nun mit einem kleinen Ast einen Stiel verpassen. Befestigen kannst du diesen perfekt mit einer Heissleimpistole.
Schon ist dein erster Kürbis fertig. Experimentier mit verschiedenen Grössen, Farben und Mustern ein bisschen umher, so können viele schöne Kürbisse entstehen und deine Herbstdeko wird bestimmt nie langweilig aussehen.

Ich wünsche dir ganz viel Spass beim nacharbeiten und würde mich sehr auf ein Feedback von dir freuen. Gerne kannst du dein  Ergebnis auch auf Instagram unter dem #rosaminediy teilen, somit können wir uns gemeinsam über viele hübsche Drahthäschen freuen 🙂

 

Deine Rosamine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf «Cookies zulassen» eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf «Akzeptieren» klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schliessen